Skip to main content

Dein Heißluftfritteuse Ratgeber im Internet

Die farbigen Klarstein VitAir Heißluftfritteusen im Vergleich

Die sehr beliebte Klarstein Vitair Heißluftfritteuse haben wir bereits an dieser Stelle etwas genauer vorgestellt. Dieses Gerät zeichnet sich nicht nur durch seine enorme Flexibilität aufgrund des umfangreichen Lieferumfangs aus (Rundblech, Grillrost, Hähnchenspieß und Grillkäfig), sondern auch durch seine Größe und seine futuristisch anmutende Form.

Selbst wenn man diese Heißluftfritteuse nur von weitem sieht, weiß man sofort: Aha, eine Klarstein Vitair Heißluftfritteuse! Der Wiedererkennungsfaktor ist also enorm hoch, eine VitAir Heißluftfritteuse erkennt man auf den ersten Blick.

Weil wir überlegen bei uns in der Küche etwas zu verändern, haben wir uns kürzlich einmal wieder jede Menge verschiedene Produktserien von Küchengeräten angeschaut. Und dabei ist uns einmal mehr aufgefallen, wie schön bunt es in der Klarstein VitAir Welt doch zugeht.

Ein solch ansprechendes Produktdesign ist tatsächlich nicht zu unterschätzen und kann sehr viel ausmachen. Es kommt ja nicht von ungefähr, dass mittlerweile so einige Kundinnen und Kunden ihre Klarstein Heißluftfritteuse liebevoll „Klara“ nennen.

Denn immer dann, wenn sich gute und praktische Geräte mit einzigartigem Design präsentieren, haben sie das Potential, viele Kunden glücklich zu machen.

Da aber immer mal wieder Fragen aufkommen, worin der Unterschied zwischen den Klarstein Heißluftfritteusen besteht, möchten wir an dieser Stelle gerne ein wenig Licht ins Dunkle bringen. Man kann aber bereits jetzt schon verraten, dass die Unterschiede gar nicht so groß sind.

Klarstein VitAir Heißluftfritteuse in vier Farben

Die klassische Klarstein VitAir Heißluftfritteuse kommt mit einem riesigen 9 Liter Garraum, großem Zubehörpaket und einem beeindruckend großem 310°-Sichtfenster daher.

Außerdem findet man bei diesem Gerät jede Menge praktischer manueller und Automatikprogramme, wie zum Beispiel ein Universalprogramm, ein Grillspießprogramm mit Rotation, ein Grillkäfigprogramm, ein Backprogramm, ein Pizzaprogramm, ein Steakprogramm und ein Schaschlikprogramm. Yammi Yammi!

Im Lieferumfag enthalten ist ein Grillrost, der sowohl hoch als auch niedrig aufgestellt werden kann, eine Zange zum herausnehmen von Speisen und Zubehör, ein praktischer Frittierkäfig für Pommes und andere kleine Gerichte, ein Grillspieß für Hähnchen oder große Steaks und eine Pfanne.

Aber uns geht es natürlich auch um das auffällige und charakteristische Design der VitAir, die darüber hinaus sehr farbig daherkommt.

Denn die Klarstein VitAir Heißluftfritteuse gibt es insgesamt in vier schönen Farben, nämlich in schwarz, rot grün und sogar in einem tollen violett.

Hilfreiche Dokumente zur Klarstein VitAir Heißluftfritteuse

Klarstein VitAir Turbo Heißluftfritteuse in drei Farbkombinationen

Die Klarstein VitAir Turbo Heißluftfritteuse ist der Nachfolger der VitAir. Ebenso wie die VitAir, hat auch das neuere Modell einen Garraum von 9 Liten und eine Leistung von 1400 Watt.

Mit den 6 verschiedenen Modi Turbo, Grillen, Frittieren, Backen, Pizza und Auftauen bietet die VitAir Turbo viele praktische voreingestellte Programme.

Auch bei der VitAir Turbo ist umfangreiches Zubehör dabei, nämlich eine Greifzange, ein Grillrost, ein 3-D-Grillkäfig, ein Hähnchenspieß und eine Pfanne. Optional ist noch ein Steakkäfig, sowie ein Spießgestell erhältlich.

Wie auch bei seinem Vorgänger, ist bei diesem neueren Modell Farbe Trumpf. Denn die Klarstein VitAir Turbo Heißluftfritteuse gibt es in drei tollen Farbkombinationen, diese sind grau-schwarz, rot-schwarz und grün-weiß.

Besonder die Kombinationen grün-weiß und rot-schwarz gefallen uns ganz besonders gut. Das bringt ordentlich Farbe in die Küche.

Hilfreiche Dokumente zur Klarstein VitAir Turbo Heißluftfritteuse

Die Klarstein VitAir Turbo Heißluftfritteuse in Action

Hausmänner und Hausfrauen, die die Klarstein VitAir Turbo Heißluftfritteuse mal in Action sehen möchten, können sich das folgende Video anschauen. Dort zeigt uns Anne, wie man Knusprige Poulardenbrüste und Gemüsechips mit der Klarstein VitAir Turbo Heißluftfritteuse zubereitet.

Besonders die Idee mit den Gemüsechips finden wir wirklich sehr charmant!

In diesem Video kannst du auch schon einmal die Größenverhältnisse einschätzen. Somit weißt du schon ungefähr, was dich beim Kauf einer Klarstein VitAir Turbo Heißluftfritteuse erwartet.

Die Unterschiede zwischen der VitAir und der VitAir Turbo Heißluftfritteuse

Wo liegen eigentlich die Unterschiede zwischen der Klarstein VitAir und der VitAir Turbo Heißluftfritteuse? Möchte man sich eine neue Klarstein Heißluftfritteuse kaufen, dann kann sich diese berechtigte Frage durchaus stellen.

Aus diesem Grund haben wir an dieser Stelle einmal beide Produkte miteinander verglichen. So kannst du selber einschätzen, für welches Gerät du dich am besten entscheidest.

VitAir VitAir Turbo
Leistung1400 Watt1400 Watt
Garraum9 Liter9 Liter
Temperatureinstellung50 – 230°C50 – 230°C
Programmemanuelle und Automatikprogrammemanuelle und Automatikprogramme
LCD DisplayObenFront
Gewichtca. 6,1 kgca. 8,5 kg
Maße35 x 30 x 44 (BxHxT)34 x 32 x 48cm (BxHxT)
Farbenrot, grün, schwarz, violettrot-schwarz, grün-weiß, grau-schwarz

In dieser tabellarischen Gegenüberstellung sieht man bereits ganz gut, dass sich beide Geräte ziemlich stark ähneln. Bei genauerem Hinschauen erkennt man jedoch, dass die VitAir Turbo als Nachfolgegerät noch einmal ein Stückchen höher und tiefer ist und mit 8,5 Kilo (Herstellerangaben) über zwei Kilo mehr wiegt, als die normale VitAir.

Wer also nur sehr wenig Platz zur Verfügung hat, sollte erst einmal ausmessen, ob das Gerät überhaupt in die Küche passt. Dieser Tipp gilt im übrigen für beide Modelle, da diese vielseitigen „Ufos“ nicht gerade zu den kleinen Geräten ihrer Klasse gehören. Dafür passt aber auch gehörig etwas hinein – betreibt man nicht gerade nur einen Single Haushalt, ist das ein wichtiger Aspekt.

Wer die Geräte nach dem Kochen mal eben im Unterschrank der Küche verschwinden lassen möchte, so wie man das zum Beispiel mit einem Waffeleisen nach getaner Arbeit macht, muss schon über einen besonders großen Stauraum verfügen.

Aus unserer Sicht sind diese Geräte aber auch gar nicht dafür gedacht, sie nur gelegentlich aus dem Schrank zu holen. Wer einmal die Vorzüge und die vielen Verwendungsmöglichkeiten der Geräte entdeckt hat, wird sie wohl ohnehin regelmäßig in Benutzung haben, da sie bei vielen Benutzern immer häufiger Herd, Backofen und Mikrowelle zum grillen, backen, kochen, dünsten, aufwärmen und auftauen ersetzen.

Aber weiter zu den Unterschieden der beiden Modelle.

Weiterhin hat sich bei der VitAir Turbo Heißluftfritteuse im Vergleich zum VitAir Vorgänger das Bedienfeld verändert, das nun an die Front der Fritteuse gewandert ist. Damit soll das zweizeilige Bedienfeld einfacher ablesbar und benutzbar sein.

Auch lässt sich der Deckel der VitAir Turbo im 90 Grad Winkel öffnen, wo er auch sauber einrastet und somit problemlos offen bleibt. Somit lassen sich Speisen und Zubehör sehr leicht hineingeben und auch wieder entnehmen.

Auf das Koch- oder Backergebniss wirken sich diese kleinen Veränderungen aus unserer Sicht wohl nicht maßgeblich aus. Beide Modelle verfügen über die gleiche Leistung von 1400 Watt und Temperatureinstellungen von 50 – 230°C. Somit sollten sich mit beiden Modellen gleich gute und leckere Ergebnisse erzielen lassen.

Durch die schönen Farbkombinationen in schwarz-grau, schwarz-rot und weiß-grün hat die VitAir Turbo eventuell ein etwas edleres Design erhalten als sein Vorgänger, aber das ist selbstverständlich eine reine Geschmacksfrage.

Egal für welches Modell du dich entscheidest – mit einer Klarstein VitAir Heißluftfritteuse machst du ganz bestimmt nichts falsch.

Unser Fazit

Klarstein Heißluftfritteusen sind nicht nur extrem praktisch, leicht zu reinigen, vielseitig und leicht zu bedienen, sondern sie sehen auch noch einzigartig aus und bringen viel bunte Farbe in die Küche.

Wahrscheinlich ist es genau diese Kombination, welche die Klarstein Heißluftfritteusen so beliebt macht. Finden wir gut!