Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse im Test

Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse Test
Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse Test

Neben den beliebten Klarstein VitAir Heißluftfritteusen mit der charakteristischen runden Form gibt es mit der Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse eine weitere sehr interessante Heißluftfritteuse von Klarstein.

In unserem Heißluftfritteuse Test haben wir uns dieses Modell einmal etwas genauer angeschaut und getestet. Für unseren Test haben wir uns entschieden, die Klarstein VitAir Fries Touch in der Farbe schwarz zu erwerben. Klarstein bietet diese Heißluftfritteuse in den beiden Farben schwarz und weiß an.

Anders als die farbigen, bzw. bunten Heißluftfritteusen von Klarstein, kommt dieses Modell also eher etwas klassisch daher.

Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse – Erster Eindruck und Rundgang um das Gerät

Direkt nach dem Auspacken fällt auf, dass die Heißluftfritteuse eine stark glänzende und spiegelnde Oberfläche in Klavierlack-Optik aufweist. Das hat den Effekt, dass das ganze Gerät recht edel wirkt.

Ganz besonders stark spiegelt das Touch Display, welches man im ausgeschalteten Zustand als solches erst einmal nicht erkennen kann. Erst wenn man die Heißluftfritteuse einschaltet, wird das Touch Display aktiv und präsentiert sich mit seiner farbigen Anzeige und den jeweiligen Touch-Elementen. Aber dazu später mehr.

Frittierkorb und Frittierbehälter

Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse Frittierkorb und Frittierschale
Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse Frittierkorb und Frittierschale

Unter diesem Touch Display findet sich ein großer Klarstein-Schriftzug in weißer Schrift. Das interessanteste Element befindet sich dann direkt unter diesem Schriftzug. Dort nämlich befindet sich die Schublade, welche Frittierkorb und Frittierbehälter beheimatet. Passend zu der allgemeinen Optik des Gerätes befindet sich an dieser Schublade ein großer Griff mit silberner Oberfläche.

An diesem Griff findet man auf Daumenhöhe eine kleine Abdeckung aus blauem Kunststoff. Klappt man diese Abdeckung nach oben, so findet man dort den Entriegelungsschalter für den Frittierkorb.

Zieht man also an dem großen Griff die Schublade aus der Heißluftfritteuse heraus, so hat man die Frittierschale in der Hand, in welcher sich der eigentliche Frittierkorb befindet. Der eigentliche Griff befindet sich an dem Frittierkorb. Drückt man nun den beschrieben Schalter zur Entriegelung, dann kann man den Frittierkorb, in dem sich die Speisen befinden, von der Frittierschale trennen und entnehmen.

Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse Frittierkorb und Frittierschale getrennt
Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse Frittierkorb und Frittierschale getrennt

Das ist praktisch, da man so die fertigen Speisen gut auf Teller und Schälchen verteilen kann. Der Frittierkorb ist leicht und liegt dank des großen Griffs sicher und fest in der Hand. Auch wenn man die Speisen während der Zubereitung einmal kurz schütteln möchte, ist es sehr praktisch den Korb mit den Speisen von der Schale trennen zu können.

Tolle Antihaftbeschichtung

Sehr positiv ist uns die Antihaftbeschichtung dieser beiden Körbe aufgefallen. Frittierkorb und Frittierbehälter lassen sich sehr leicht unter warmem Wasser mit einem weichen Schwamm und etwas Spüli reinigen und müssen kaum abgetrocknet werden, da diese Antihaftbeschichtung tatsächlich kaum Haftung zulässt.

Das gefällt uns gut. Denn eine einfache Reinigung ist neben der eigentlichen Zubereitung für uns ein sehr wichtiger Faktor. Frittierkorb und Frittierbehälter können darüber hinaus auch in die Spülmaschine gegeben werden. Bei uns war das jedoch noch nie nötig, da wir beide Teile schnell per Hand reinigen.

Wirft man bei entnommener Schublade einen Blick in das Innere der Heißluftfritteuse, erkennt man im oberen Bereich die runde Heizspirale, sowie darüber einen Ventilator. Beide Elemente sieht man auf dem folgenden Bild.

Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse Heizspirale und Ventilator
Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse Heizspirale und Ventilator

Ansonsten befindet sich auf der Rückseite des Gerätes noch der Stromanschluss und ein Rauchfilter. Auf der Oberseite findet sich noch eine Abdeckung, die fest auf dem Gerät sitzt und an allen Seiten Lüftungsschlitze aufweist.

Das Stromkabel hat eine angenehme Länge von ca. 110 cm.

Alles in allem macht das Gerät auf uns einen wirklich guten und soliden Eindruck.

Die Maße der Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse

Während andere Klarstein Modelle auch aufgrund ihrer Größe beeindrucken, fallen die Maße der VitAir Fries Touch deutlich kleiner aus. Somit ist dieses Modell inbesondere für alle diejenigen geeignet, die in ihren Küchen über ein nur begrenztes Platzangebot verfügen.

Die Klarstein VitAir Fries Heißluftfritteuse passt somit ideal in Single-Haushalte und andere kleine Küchen, wie zum Beispiel Kochnischen in Büros oder Agenturen.

Schauen wir uns die Maße für unseren Heißluftfritteuse Test einmal genau an. Die Gesamtmaße betragen 26 cm in der Breite, 31 cm in der Höhe und 32 cm in der Tiefe. Entsprechend fallen die Abmessungen des Frittierbehälters und des Frittierkorbes aus. Diese sind:

  • Frittierbehälter: ca. 25,5 x 13 x 31 cm (Breite x Höhe x Tiefe)
  • Frittierkorb (Innenmaße): ca. 19 x 9,5 x 19 cm (Breite x Höhe x Tiefe)

Wie bereits erwähnt hat das Stromkabel eine Länge von ungefähr 110 cm. Das Gewicht der Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse beträgt ca. 4,9 Kilo.

Im Vergleich dazu hat die Klarstein VitAir Heißluftfritteuse deutlich größere Abmessungen und auch ein höheres Gewicht. Du siehst also, dass du es bei der VitAir Fries mit einer verhältnismäßig kleinen und kompakten Heißluftfritteuse zu tun hast. Trotzdem hat der Frittierbehälter ein Fassungsvermögen von 3 Litern.

Leistung

Trotz der kompakten Maße musst du in Sachen Leistung keine Einbußen hinnehmen, denn ebenso wie die VitAir Heißluftfritteuse hat auch die VitAir Fries Touch eine Leistung von 1400 Watt. Mit dieser Leistung ist die VitAir Fries Touch auf 60 – 200°C (in in 5° C Schritten) und einer Garzeit zwischen 1 bis 60 Minuten (in 1-Minuten-Schritten) einstellbar.

Somit kannst du diese Heißluftfritteuse zum Auftauen, Erwärmen, Frittieren, Braten und Backen verwenden. Die Vielfältigkeit, die Heißluftfritteusen so beliebt macht, ist also auch hier gegeben.

Bedienung

Schauen wir uns nun einmal die Bedienung an. Die Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse verfügt an der Front über ein digitales Touch-Display, über welches das Gerät schnell und einfach bedient werden kann.

Beim ersten Einschalten meldet sich die Heißluftfritteuse bereits akustisch mit einem Tonsignal eindrucksvoll zu Wort und das Touch-Display erleuchtet und zeigt einige Bedienelemente an. Jetzt befindet sich das Gerät jedoch erst einmal in seinem Standby-Modus. Dieser Modus wird durch ein blinkendes Symbol angezeigt.

Durch 3-sekündiges Drücken auf dieses Symbol wird das Display entsperrt und Temperatur und Zeit können nun eingestellt werden.

Die Temperatur wird bequem über die Pfeil-Tasten in 5°C-Schritten eingestellt. Das siehst du auch an dem Thermostat-Symbol in der Mitte der Pfeiltasten.

Auch die Zeiteinstellung ist einfach. Dazu müssen nur die Plus-/Minus-Tasten betätigt werden, um die Zeit in 1-Minuten-Intervallen zu bestimmen. Auch das siehst du leicht durch das Uhr-Symbol zwischen diesen beiden Tasten.

Die Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse in der Praxis

Nachdem Zeit und Temperatur eingestellt wurden, genügt ein Druck auf die Start-Taste, um den Kochvorgang zu starten. Jetzt legt die Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse los und das Display zeigt neben dem Lüfter-Symbol auch die von dir eingestellte Temperatur und die verbleibende Zeit an.

Falls dir während des Kochvorgangs einfällt, dass du doch noch etwas an der Zeit- oder Temperatureinstellung verändern möchtest, so kannst du diese Werte jederzeit verändern und anpassen. Auch kannst du mit der Stop/Pause-Taste den Kochvorgang einfach anhalten und wieder fortsetzen.

Bestimmte Speisen muss man während der Zubereitung kurz schütteln oder wenden. Auch das ist überhaupt kein Problem. Denn wenn man während des Kochens die Schale aus dem Gerät zieht, dann heizt die Heißluftfritteuse nicht weiter und der Timer hält automatisch an. Schiebt man die Schale nach dem wenden der Speisen wieder in das Gerät hinein, geht es mit dem Kochvorgang ganz normal weiter.

Wenn der Kochvorgang beendet ist, wird dir das über ein akustisches Signal angezeigt.Auf dem Display siehst du dann das Standby-Symbol, da das Gerät nach dem Bebenden des Kochvorgangs automatisch in den Standby-Modus wechselt. Nun kann serviert werden.

Erster Test: Pommes Frites

Natürlich haben wir für unseren Test der Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse als erstes unsere Lieblingsspeise, nämlich Pommes Frites zubereitet. Dazu haben wir tiefgekühlte Pommes unserer Stammmarke verwendet.

Pommes Frites aus der Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse
Pommes Frites aus der Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse

Normalerweise sind diese Tiefkühl Pommes für die Zubereitung im Backofen gedacht, aber in der Heißluftfritteuse gelingen sie aus unserer Sicht tatsächlich noch besser.

Dazu haben wir den Frittierkorb mit den Pommes befüllt und am Touch-Display 23 Minuten und 200 Grad eingestellt. Mit einem Klick auf Start geht es auch sofort los. Nach ca. 10 Minuten haben wir einmal den Frittierkorb entnommen, und die Pommes ein wenig geschüttelt, so dass auch die unten liegenden Pommes mal etwas nach oben rücken dürfen.

Nach der abgelaufenen Zeit ertönt ein akkustisches Signal, und die Heißluftfritteuse signalisiert, dass sie mit ihrer Arbeit fertig ist. Stellt man dann fest, dass die Pommes ruhig noch ein wenig länger Hitze vertragen könnten, dann stellt man den Timmer einfach wieder neu auf einige Minuten ein und lässt die Pommes noch etwas länger in dem Gerät. Das funktioniert alles sehr flexibel.

Nach exakt 23 Minuten waren die Pommes bei uns jedoch bereits perfekt zubereitet. Nicht zu dunkel, nicht zu hell, nicht zu hart, nicht zu weich – einfach perfekt. So mögen wir unsere Pommes am liebsten.

So einfach wie bei der Zubereitung der Pommes, funktioniert die Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse auch bei allen anderen Speisen. Frittierkorb befüllen, Zeit und Temperatur einstellen, los, geht´s.

Weitere praktische Funktionen

Es gibt noch weitere praktische Funktionen, die vielleicht auch noch erwähnenswert sind. So hat die Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse zum Beispiel noch eine Auftauen-Taste auf ihrem Display. Drückst du auf diese Taste, wird der Inhalt 5 Minuten lang bei bei 60 °C aufgetaut. Diese Werte kannst du jedoch auch noch anpassen.

Auch kannst du einen verzögerten Start einstellen. Somit könntest du zum Beispiel bestimmen, dass der Kochvorgang erst in einer Stunde starten soll. Insgesamt kannst du mit dieser Funktion den Start des Kochvorgangs um bis zu 12 Stunden verzögern.

Beide Funktionen können sicherlich sehr praktisch sein, wir haben sie jedoch bisher noch nicht benutzt.

Reinigung

Das Thema Kochen und Reinigung ist ja immer so eine Sache. Gekocht wird meist gerne, gereinigt jedoch nicht. Aber auch bei diesem Thema hat Klarstein alles dafür getan, damit die Reinigung möglichst leicht von der Hand geht.

Denn sowohl Garbehälter als auch Frittierkorb der VitAir Fries Heißluftfritteuse sind Antihaftbeschichtet und außerdem geeignet für die Spülmaschine.

Die wirklich gute Antihaftbeschichtung haben wir ja bereits erwähnt. Wir reinigen Frittierkorb und Frittierschale einfach schnell unter warmen Wasser mit einem weichen Schwamm und etwas Spüli. Wenn wir Tiefkühl-Pommes zubereiten, muss die Frittierschale meistens gar nicht gereinigt werden.

Lieferumfang

Der Lieferumfang beinhaltet alles Notwendige, um sofort loszulegen. Geliefert wird:

  • Gerät
  • Frittierbehälter
  • Frittierkorb
  • Bedienungsanleitung in Deutsch

Falls du die Bedienungsanleitung deiner Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse einmal verlegt haben solltest, so kannst du sie dir hier downloaden.

Kritik

Eine Sache die uns nicht so gut gefällt, möchten wir an dieser Stelle auch noch ansprechen. Immer wenn man über das Touch-Display zum Beispiel die Temperatur über die Plus/Minus Tasten einstellt, dann ertönt bei jedem Druck auf den Touch-Button ein ziemlich lauter Ton. Diese Tonabfolge kann schon mal ein wenig nervig sein, wie wir finden.

Das ist zwar nun kein Beinbruch, aber es wäre schön gewesen, wenn man die Lautstärke dieser Töne hätte einstellen können. Dazu haben wir jedoch keine Möglichkeit gefunden.

Fazit zur Klarstein VitAir Fries Heißluftfritteuse

Die Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse ist ein schönes und praktisches Gerät, das nicht soviel Platz einnimmt wie zum Beispiel die normale Klarstein VitAir oder auch die VitAir Turbo.

Trotz der kleineren Abmessungen muss nicht auf Leistung verzichtet werden. Auch die Bedienung ist über das digitale Touch-Display sehr einfach und übersichtlich.

Inbesondere für Pommes, Kartoffelecken, Kroketten, Nuggets und ähnliche Speisen finden wir die Klarstein VitAir Fries Touch Heißluftfritteuse ganz besonders gut geeignet.

Wer also eine kleinere Heißluftfritteuse sucht und nicht so viel Geld ausgeben möchte, ist mit diesem Gerät aus dem Hause Klarstein richtig gut bedient.

Unser persönlicher Heißluftfritteusen Test ergab: Empfehlenswert!