Heißluftfritteuse richtig aufstellen: Darauf solltest du achten

Eine Heißluftfritteuse sollte richtig aufgestellt werden
Heißluftfritteuse richtig aufstellen (Bild: escapejaja / Depositphotos.com)

Auspacken, einschalten, kochen – so einfach könnte es sein. Bevor du deine erste Portion Pommes machst, solltest du dir jedoch Gedanken darüber machen, wo du deine neue Heißluftfritteuse am besten aufstellst.

Denn tatsächlich ist diese Frage nicht ganz unwichtig, da ein falsch aufgestelltes Gerät zu allerlei Ärger führen könnte.

Wo soll eine Heißluftfritteuse aufgestellt werden?

Ganz grundsätzlich soll eine Heißluftfritteuse auf einer hitzebeständigen, stabilen, ebenen, trockenen, sauberen und waagerechten Unterlage aufgestellt werden.

Arbeitsplatte der Küche 

Als idealen Platz bietet sich daher die Arbeitsplatte in der Küche an, sofern einige weitere Punkte beachtet werden.

Eine Heißluftfritteuse braucht Platz um sich herum

Die meisten Heißluftfritteusen arbeiten im Inneren mit einem Ventilator, welcher die heiße Luft im Gerät rotieren lässt. 

Damit sich die heiße Luft nicht im Gerät staut, gib es in der Regel an der Rückseite einen Luftauslass, aus dem in Betrieb heiße Luft strömt. Dieser Luftauslass darf nicht blockiert werden, weshalb eine Heißluftfritteuse mit der Rückseite nicht direkt an eine Wand gestellt werden darf.

Auch nichts anderes darf diesen Luftauslass verdecken.

Da sich durch die hohen Temperaturen im Garraum auch das Gehäuse erwärmt, gilt dies im gleichen Maße für alle Außenseiten des Gerätes, sowie der Oberseite. 

Eine Heißluftfritteuse benötigt also nach allen Seiten ausreichend Platz um sich herum, damit die heiße Luft gut abziehen kann und das Gerät nicht überhitzt.

Auch darf nichts auf der Oberseite der Fritteuse abgelegt werden.

Feuerfeste Unterlage

Wer aufgrund der Hitze Sorge um seine Arbeitsplatte in der Küche hat, kann die Heißluftfritteuse auch auf eine spezielle feuerfeste Unterlage stellen. Grundsätzlich ist das ohnehin eine gute Idee.

Diese feuerfeste Unterlage, die du hier bei Amazon bekommst*, hat zusätzlich noch eine Anti-Rutsch-Beschichtung und ist ideal als Unterlage für eine Heißluftfritteuse und andere elektronische Geräte geeignet. 

Stromkabel sichern

Ein wichtiger Punkt, bei dem leider immer wieder Fehler gemacht werden, ist das Stromkabel. Wir wollen nicht, dass das Stromkabel irgendwo im Weg rumliegt oder gar hängt.

Ein ungeschickter Zug am Kabel reicht oft aus, um eine Heißluftfritteuse zu Boden zu reißen.

Dabei kann sich die Schublade öffnen und das leckere Essen wird über den Fußboden verteilt. Außerdem kann das Essen an die Heizspirale kommen und diese verkleben. 

Im ungünstigsten Fall ist nach einem solchen Sturz das Gerät sogar unwiderruflich kaputt und muss gegen ein neues ersetzt werden.

Wo sollte eine Heißluftfritteuse nicht aufgestellt werden?

In der Küche gibt es jedoch auch einigen Orte, an denen die Heißluftfritteuse nicht aufgestellt werden sollte.

Nicht in Schränken oder Nischen betreiben

Da wir nun wissen, dass eine Heißluftfritteuse Platz um sicher herum benötigt, darf ein solches Gerät niemals in Schränken, Nischen oder Regalen betrieben werden.

Hier bestünde die Gefahr, dass die heiße Luft nicht ordentlich abziehen kann und das Gerät aufgrund dessen überhitzt.

Nicht auf den Herd stellen

Immer wieder sieht man leider, dass eine Heißluftfritteuse auf einem Herd betrieben wird. Klar, auf den ersten Blick wirkt das nachvollziehbar. Denn immerhin bietet der Herd in der Küche eine relativ große Fläche, die nicht genutzt wird, solange der Herd aus ist.

Insbesondere die glatten Flächen von Cerankochfeldern laden daher geradezu ein, um dort etwas abzustellen.

Dies sollte man aber auf keinen Fall machen. Denn es kann immer mal passieren, dass der Herd aus Versehen eingeschaltet wird. Wenn sich dann eine Heißluftfritteuse darauf befindet, beginnt diese schnell zu schmelzen und es kann Feuer ausbrechen.

Selbstverständlich darf eine Heißluftfritteuse auch nicht auf einem Esstisch mit Tischdecke betrieben werden. Auch sollen sich keine Papiere oder andere hitzeempfindliche Dinge im direkten Umfeld des Gerätes befinden.

Fazit

Eine Heißluftfritteuse sollte auf einer hitzebeständigen, stabilen, ebenen, trockenen, sauberen und waagerechten Unterlage aufgestellt werden.

Außerdem benötigt sie Platz um sich herum, damit die Hitze abziehen kann. 

Für zusätzliche Sicherheit kann eine feuerfeste Matte sorgen, welche obendrein die Arbeitsplatte der Küche schont.

Letzte Aktualisierung am 9.08.2022 um 19:05 Uhr / Bilder von der Amazon Product Advertising API