Pizza in der Heißluftfritteuse backen und aufwärmen

Ein leckeres Stück Pizza
Ein leckeres Stück Pizza

Viele Menschen kennen bereits die Vorzüge einer Heißluftfritteuse. Doch wenn es darum geht, welche Speisen man in einer Heißluftfritteuse zubereiten kann, dann werden oft an erster Stelle Pommes Frites genannt.

Klar, Heißluftfritteusen sind ideal zur Zubereitung von Pommes Frites geeignet, das ist gar keine Frage.

Trotzdem eigenen sich diese praktischen Küchengeräte für noch sehr viel mehr.

Pizza, Mini Pizza, Pizza Baguette oder Pizza Stücke?

In einigen Heißluftfritteusen kann man nämlich auch ganz wunderbar Pizza backen. Denn letztlich handelt es sich bei einem solchen Gerät um einen kleinen Umluftofen mit kleinem Garraum.

Und was landet bei vielen Menschen im Backofen? Richtig, eine Pizza.

Dabei ist es egal, ob es sich um eine Tiefkühlpizza, eine selbst gemachte Pizza, Pizzastücke, Mini Pizza oder Pizza Baguette handelt.

Welche Heißluftfritteuse ist für die Zubereitung von Pizza geeignet?

Welche Form von Pizza in einer Heißluftfritteuse zubereitet werden kann, bestimmt einzig und alleine das Platzangebot des Gerätes. Und genau bei diesem Platzangebot können sich Heißluftfritteusen stark unterscheiden.

Es gibt sogar Geräte, in welche eine runde Schüssel mit glattem Boden eingesetzt werden kann. Eine solche Schüssel bietet dann wunderbar Platz für eine runde Pizza.

Hier kann man dann nach Herzenslust mit selbst gemachter Pizza experimentieren und stets leckere Pizza backen.

Manche Hersteller bieten in ihren Heißluftfritteusen sogar ein eigenes vorinstalliertes Programm für Pizza. Ist dies der Fall, dann hat der Hersteller also von vornherein die Möglichkeit der Zubereitung von Pizza im Sinn.

Aber auch in Heißluftfritteusen ohne eine solche Schüssel mit glattem Boden können Pizzastücke zubereitet werden. Hier passt dann zwar keine runde Pizza in herkömmlicher Größe hinein, aber das muss ja auch gar nicht immer sein.

Im folgenden Video siehst du zum Beispiel, wie schnell ein schönes selbst gemachtes Stück Pizza praktisch in einer Heißluftfritteuse zubereitet werden kann.

Bei diesem im Video gezeigten Gerät handelt es sich übrigens um die Caso AF 400 Design- Heißluftfritteuse*.*

Für manche Geräte gibt es auch bestimmtes Heißluftfritteusen Zubehör, welches besonders auf das Backen ausgerichtet ist. Damit kann dann sogar Kuchen oder auch Brot gebacken werden, oder eben eine Pizza.

Philips HD9953/00 Pizza-Kit

Eine ganz besonders gut geeignete Heißluftfritteuse für Pizza ist die Philips Airfryer XXL (HD9860, HD9762, HD9750) mit 1,4kg Fassungsvolumen, die du hier bei Amazon* findest.

Nun brauchst du allerdings noch ein praktisches Zubehör, nämlich das Philips Pizza-Kit, das du hier findest*.

Sale
Philips Airfryer XXL Pizza-Meisterkit – kompatibel mit XXL-Modellen HD965x HD976x HD986x, überzogener Edelstahl (HD9953/00)*
  • Knusprige Pizza in 8 Minuten: Bereiten Sie Ihre Lieblingspizza mit einem Durchmesser von bis zu 26 cm binnen Minuten zu – mit Rezeptheft – spülmaschinenfest und daher leicht zu reinigen
  • Lieferumfang: Pizzablech für hausgemachte oder tiefgekühlte Pizzen von bis zu 26 cm Durchmesser, Rezeptheft
  • Kompatibel mit: Philips Airfryer XXL Modellen HD965x, HD976x, HD986x

Auf dieses spezielle Pizzablech passt eine Pizza mit einem Durchmesser bis 26 cm – die meisten Tiefkühlpizzen sollten hier also Platz finden.

Aber selbstverständlich kannst du dieses praktische Zubehör auch für deine selbst gemachte Pizza benutzen.

Zur praktischen Reinigung kann das Pizzablech einfach in die Spülmaschine gegeben werden.

Pizza in der Heißluftfritteuse aufwärmen

Wer gerne und häufig Pizza isst, der weiß, dass von der Pizza manchmal etwas übrig bleibt. Es ist ganz einfach so, dass man nicht immer die ganze Pizza schafft.

Das ist allerdings kein Problem, denn Pizzastücke eignen sich ideal dazu, sie einfach später weiterzuessen. Manche Menschen essen ihre übrig gebliebenen Pizzastücke einige Zeit später sogar gerne kalt.

Wer übrig gebliebene Pizzastücke jedoch lieber warm ist, kann diese auch sehr praktisch einfach in der Heißluftfritteuse aufwärmen. Das geht deutlich schneller als im Backofen, da die Heißluftfritteuse nicht erst lange aufgewärmt werden muss.

Einfach bei 180 °C für 4 bis 5 Minuten in die Heißluftfritteuse geben, und schon ist das Stück Pizza fertig zum Verzehr. Lecker!

Fazit zu Pizza in der Heißluftfritteuse

Ja, grundsätzlich lässt sich Pizza auch in einer Heißluftfritteuse zubereiten. Wer vorhat Pizza in einer Heißluftfritteuse zu backen, sollte jedoch vor dem Kauf darauf achten, dass die gewünschte Pizza auch im jeweiligen Gerät Platz findet.

Denn selbstverständlich ist das Platzangebot in einer Heißluftfritteuse, gegenüber einem herkömmlichen Backofen, deutlich beschränkt. Aber genau das macht die Heißluftfritteuse ja aus.

Wir wünschen guten Appetit!

Letzte Aktualisierung am 4.12.2022 um 11:46 Uhr / Bilder von der Amazon Product Advertising API